Zum Inhalt springen

Installation Proxmox VE auf Dell Optiplex 7010 i5

In der Welt der Technologie ist es nicht ungewöhnlich, dass alte Hardware ein neues Leben erhält. In diesem speziellen Fall handelt es sich um einen Dell Optiplex 7010 i5, der dank der Installation von Proxmox VE, einer leistungsstarken Open-Source-Plattform für den Betrieb und das Management von virtuellen Maschinen und Containern, wieder zum Leben erweckt wurde. Dieser Blogartikel wird die Reise von der Wiederbelebung eines alten PCs bis hin zur Schaffung eines leistungsfähigen Heimserver-Setups dokumentieren. Begleite mich auf dieser spannenden Reise.

Der Artikel bietet eine Anleitung zur Installation von Proxmox VE 8.x auf einem Optiplex 7010.
Hier ist eine kurze Zusammenfassung der Schritte:

  • Installationsmedium erstellen: Proxmox VE kann über einen USB-Stick installiert werden. Eine Anleitung zum Erstellen des USB-Sticks ist im Artikel.
  • Installationsprozess: Die Installation erfolgt durch Booten vom USB-Stick, Zustimmung zur EULA, Auswahl des Installationsziels, Zeitzone und Tastaturlayout, Eingabe eines Passworts für den Root-Benutzer und E-Mail-Adresse, Auswahl der Netzwerkeinstellungen und Bestätigung der Zusammenfassung.
  • Erster Start: Nach der Installation wird die URL für das Proxmox VE Webinterface auf der Konsole angezeigt, über die man sich einloggen kann.

Download Proxmox VE

Als Erstes musst Du das ISO Image von Proxmox VE herunterladen. Am besten direkt bei Proxmox.com.
Danach muss das ISO Image auf einen USB-Stick, dazu nutze ich balenaEtcher. Zuerst wird in Etcher die Quelle ausgewählt, also die heruntergeladene Proxmox Datei und dann der USB-Stick. Achtung, alle Daten auf dem USB-Stick werden gelöscht! Danach noch „Flash“ betätigen und die Sache sollte laufen.

Startbildschirm von Etcher
Startbildschirm von Etcher
Flash-Vorgang auf meinen SanDisk USB-Stick
Flash-Vorgang auf meinen SanDisk USB-Stick

Vorbereiten des Ziel-Computers

In meinem Fall ein alter Dell Optiplex 7010 i5, der mit Proxmox wiederbelebt werden soll. Dazu musst Du ins BIOS des Optiplex und Booten von einem USB-Stick aktivieren. Ab der Proxmox Version 8.1 musst Du nicht mehr Secure Boot ausschalten, wenn Du eine ältere Version installieren willst, musst Du Secure Boot im BIOS deaktivieren.

Danach den USB-Stick einstecken und den PC neu starten.

Installieren von Proxmox

Auf dem erscheinenden Bildschirm habe ich „Install Proxmox VE (Graphical)“ gewählt und mit enter bestätigt. Danach wird einem die EULA angezeigt, diese muss mit „I agree“ bestätigt werden.

Dann muss das Installationsziel festgelegt werden, in meinem Optiplex ist nur eine 256 GB SSD, da fällt die Auswahl nicht schwer. Wenn mehrere Ziele im PC vorhanden sind, dann muss man aufpassen, denn bei der Installation werden alle Daten auf dem Zieldatenträger gelöscht. Mit „Next“ geht es weiter.

  • Jetzt noch Zeitzone und Keyboard Layout einstellen, mit Next betätigen.
  • Passwort für den Root Benutzer festlegen und die E-Mail-Adresse eingeben, mit Next betätigen.

Jetzt müssen die Netzwerkeinstellungen festgelegt werden. Die spätere IP-Adresse des Proxmox Servers und Gateway bzw. DNS-Server. In meinem Fall ist das Gateway und DNS-Server die IP-Adresse meiner Fritz!Box. Und dann natürlich wieder mit Next bestätigen.

Jetzt wird eine Zusammenfassung angezeigt und mit dem Button „Install“ kann der Installationsprozess gestartet werden.

Nach der Installation, wirst Du aufgefordert, den USB-Stick zu entfernen und den Reboot zu bestätigen. Nach dem Reboot wird Dir die IP-Adresse mit dem Port angezeigt, mit der Du über Deinen Browser Zugriff auf Deinen Proxmox bekommst.

Erster Login nach der Installation von Proxmox

Den Proxmox VE Server kannst Du jetzt über Deinen Browser mit der eingestellten IP-Adresse erreichen:
[Deine IP-Adresse]:8006

Dann sollte die Seite von Proxmox aufgerufen werden und der Login Dialog erscheinen. Auf diesem ist der Username „root“ und das Passwort Dein vorher festgelegtes Passwort.

Proxmox Login
Proxmox Login

Das war es auch schon, viel Spaß mit Deiner Proxmox Installation!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schlagwörter: